Datenschutzaudit

Der Datenschutz im Unternehmen stellt gefühlt ein "Buch mit sieben Siegeln" dar. Welche Anforderungen muss ich erfüllen bzw. welche habe ich schon erfüllt. Diese Antworten sind meist nicht leicht zu finden. Da hilft externer Sachverstand.

Wie ist mein Unternehmen im Datenschutz aufgestellt?

Zu wissen, wie es in Ihrem Unternehmen in Sachen Datenschutz bestellt ist, ist einen wichtige Voraussetzung für weitere Schritte. Dabei hilft Ihnen unsere erste Bestandsanalyse zum betrieblichen Datenschutz nach §9 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Folgende technisch und organisatorischen Maßnahmen werden dabei überprüft:

  • Zutrittskontrolle (z.B. Objektschutz)
  • Zugangskontrolle (z.B. Firewall, Passwörter)
  • Zugriffskontrolle (z.B. Berechtigungskonzept)
  • Weitergabekontrolle (z.B. Verschlüsselung, USB Sticks, § 5 Verpflichtung)
  • Eingabekontrolle (z.B. Protokollierung)
  • Auftragskontrolle (z.B. Weisungsbefugnisse, § 11 Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung)
  • Verfügbarkeitskontrolle (z.B. Backup, USV, Brandschutz)
  • Zweckkontrolle (z.B. Trennung von Datenbeständen)

Wie kann ich den Datenschutz verbessern?

Nach der Aufnahme des Ist-Zustandes können wir uns ein erstes Bild in Sachen Datenschutz ihres Unternehmens machen. Die Erfassung ist natürlich nur der erste Schritt. Aufgrund der gesammelten Informationen erhalten sie einen fundierten und anwendungsbezogenen Bericht. Zur Auswertung gehören ebenfalls Vorschläge für Maßnahmen zur Verbesserung des betrieblichen Datenschutzes. Diese konkreten und priorisierten Handlungsempfehlungen helfen Ihnen die nächsten Schritte zu planen.